Was

Die Clay-Schule in Berlin-Rudow bekommt ein neues Schulgebäude.

2019 war der Spatenstich, 2020 war die Grundsteinlegung.

 

Im Rahmen der Vergabe gewannen den Architekturwettbewerb Staab-Architekten, den Wettbewerb zur Gestaltung der Außenanlagen Levin Monsigny Landschaftsarchitekten.

Stephan Kurr hat den Kunst-am-Bau-Wettbewerb für das neue Schulgebäude gewonnen. In diesem Projekt arbeitet er mit Silke Riechert zusammen.

Welche Kunst für das Gebäude entstehen soll erarbeiten sie mit der Schule – mit all denen, die die neue Schule nutzen werden.

Die Kunst nimmt eine besondere Rolle ein, denn bereits in der Planungsphase besteht die Möglichkeit in Zusammenarbeit mit den Architekten in den Baukörper einzugreifen und auch nach Fertigstellung und Einzug in das Gebäude wird es noch möglich sein auf die Gegebenheiten zu reagieren.

 

Ungewöhnlich ist dabei auch der lange Zeitraum von 5 Jahren in dem man mit Schüler*innen und Schule in einem Dialog stehen kann.

 

Wir wollen uns das entstehende Gebäude gemeinsam aneignen, uns in die Schule einschreiben, Bezeichnungen der Räumlichkeiten, des Ortes, seiner Intentionen und Funktionen schaffen.